Download e-book for iPad: Gesellschaft — Technik — Politik: Perspektiven der by Ulrich von Alemann (auth.), Ulrich von Alemann, Heribert

By Ulrich von Alemann (auth.), Ulrich von Alemann, Heribert Schatz, Georg Simonis (eds.)

Wenn wir mit diesem Buch Technik, Gesellschaft und Politik für die politi­ sche Bildung thematisieren, so geht es uns um die Zusammenhänge, um die gegenseitigen Abhängigkeiten dieser drei Dimensionen. Unsere Grundthese ist, daß Technik, Gesellschaft und Politik voneinander abhängen und mitein­ ander verflochten sind. Sie dürfen auch in der Darstellung nicht isoliert werden. Der Versuch einer solchen integrierenden Betrachtungsweise ist keineswegs selbstverständlich. Bis in die 70er Jahre und teilweise bis heute wurde die those vom Determinismus des gesellschaftlichen Wandels durch technischen Fortschritt in den Vordergrund gestellt. Die Technik schreitet unaufhaltsam voran, die Gesellschaft muß sich anpassen, so lautete die Devise. Diese Ein­ bahnstraßensicht der technisch-gesellschaftlichen Entwicklung ist seit der in­ dustriellen Revolution, additionally seit two hundred Jahren, tief verwurzelt. Nicht nur die Technik und die Technikwissenschaften, auch die Sozialwissenschaften hatten sich ganz dieser those verschrieben. Und zwar mit durchaus unterschiedli­ chem Vorzeichen: Technikkritiker sahen gesellschaftliche Werte durch techni­ schen Fortschritt gefährdet, Technikoptimisten erwarteten Wachstum und Wohlstand durch neue Technologien. Aber die those von der Technik als Mo­ tor der Gesellschaft ist genauso einseitig und irreführend wie die Gegenthese, daß die Politik oder die Techonologiepolitik die Technik dahin steuern kann, wohin sie will. Technik, Gesellschaft und Politik befinden sich in einem komplizierten ge­ genseitigen Abhängigkeitsverhältnis. Denn es sind nicht drei unverbundene Welten, oder drei selbständige Subsysteme, wie manche Sozialwissenschaftier sagen. Technik und Politik finden in der Gesellschaft statt, sind nicht anders als gesellschaftlich vermittelt denkbar.

Show description

Read Online or Download Gesellschaft — Technik — Politik: Perspektiven der Technikgesellschaft PDF

Similar german_10 books

Gabler Wirtschafts Informatik Lexikon - download pdf or read online

Professor Dr. Eberhard Stickel ist Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsinformatik an der Universität Frankfurt/Oder. Dr. Hans-Dieter Groffmann ist Director Account administration bei der Brokat Informationssysteme GmbH. Professor Dr. Karl-Heinz Rau ist Lehrstuhlinhaber an der Fachhochschule Pforzheim.

Read e-book online Gleiche Chancen im Sozialstaat? PDF

Was once will move? Die Reihe move will die Aufmerksamkeit auf sozialwissenschaftliehe Da­ ten und Konzepte lenken, die den Politikern und Planem bei der Bestimmung von Reformzielen und deren Begründung helfen können. Dabei soll es vor allem auch darum gehen, die umfangreichen Erfahrungen zu verwerten, die bislang in der Auftragsforschung für die öffentliche Hand gesammelt werden konnten.

Download e-book for iPad: Implementierung von Strategien im Unternehmen by Alexander Tarlatt

Oft werden Unternehmensstrategien den in sie gesetzten Erwartungen nicht gerecht, da sie nur ineffizient oder gar nicht umgesetzt werden. Alexander Tarlatt präsentiert ein Konzept, das durch eine prozessuale Vorgehensweise dazu beiträgt, den Erfolg von Strategieimplementierungen zu erhöhen. Es gliedert sich in die Phasen Änderungsanalyse, Implementierungsrealisation, Implementierungskontrolle und Anpassungsanalyse.

Download e-book for kindle: Arbeiterjugendliche heute — Vom Mythos zur Realität: by Franz Grubauer

Vgl. "Mit uns zieht die neue Zeit - der Mythos der Jugend," Hrsg. Thomas Koebner, Ralf-Peter Ja\tz, Frank Trommler, Frankfurt 1985 2 Vgl. I1se Brusis, Gewerkschaftsjugend muss sich den veranderten Anforderungen der Ju gend stellen, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 2/1986, Themenschwerpunkt Jugend und Gewerkschaft.

Additional resources for Gesellschaft — Technik — Politik: Perspektiven der Technikgesellschaft

Sample text

Die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten wird mit der wissenschaftlich angeleiteten Modernisierung aller Betriebsprozesse systematisch verknüpft. Die Innovationsfahigkeit eines Unternehmens hängt von dieser Integrationsleistung ab. Die Forschungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen werden immer enger verzahnt mit den Abteilungen für Verfahrens- und Fertigungstechnik und Produktionsplanung. In der "Fabrik der Zukunft" gibt es ein Technologiemanagement, das gleichzeitig die Innovation von Produkten und von Herstellungsprozessen auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse plant.

Hoffmann-LaRoche) In der Bundesrepublik Deutschland werden immerhin über ein Fünftel aller FuE-Aufwendungen von nur fünf Großunternehmen getätigt. Für die Vereinigten Staaten und Japan liegen die Anteile niedriger. Bei der Interpretation der Zahlen muß auch die Höhe des Bruttosozialprodukts eines Landes berücksichtigt werden. B. die Schweiz) ist die Konzentration der FuE-Aktivitäten bei wenigen Konzernen noch höher. Die Multis vereinigen nicht nur bezogen auf ihr primäres Sitzland einen hohen Anteil der FuE-Kapazitäten.

Die in der Grundlagenforschung ermittelten wissenschaftlichen "Gesetze" und Wirkungszusammenhänge bilden lediglich einen Wissensbestand für instrumentelle Wirkungszusammenhänge. Neben der Grundlagenforschung stehen gleichberechtigt das durch wiederholte Erfahrung kumulierte konstruktive Wissen des Ingenieurs sowie das aus praktischer Erfahrung gewonnene Wissen des Handwerkers. Diese Unterscheidung zwischen den verschiedenen Strängen und Typen instrumentellen Wissens ist nicht belanglos. Sie verweist auf den nicht ganz unwichtigen Sachverhalt, daß die praktische Erfahrung des Handwerkers oder des Facharbeiters den technologischen Innovations- und Diffusionsprozessen wichtige und in manchen Branchen unverzichtbare Impulse geben können.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 30 votes