In Liebe verführt (Roman) - download pdf or read online

By Jane Feather

Show description

Read Online or Download In Liebe verführt (Roman) PDF

Similar foreign language fiction books

New PDF release: Das Spiel Azad

SpielernaturenJernau Morat Gurgeh ist der beste Spieler in der KULTUR, und in allen Spielen ist er unschlagbar. Da hört er von dem Spiel Azad, das alle acht Jahre in Groasnachek in der Großen Magellanschen Wolke gespielt wird, dem Herrschaftsbereich des Imperiums. Gurgeh soll für die KULTUR an dem Spiel teilnehmen.

Die Show (Roman) by Richard Laymon PDF

Eigentlich ist es ein ganz normaler Tag im August des Jahres 1963: Der kleine Ort Grandville ächzt unter der Sommerhitze, während zugleich eifrig Vorbereitungen für die große »Vampirshow« – eine paintings Dracula-Musical – getroffen werden, die am Abend stattfinden soll. Doch es ist der Tag, der das Leben dreier Jugendlicher für immer verändern wird.

Extra info for In Liebe verführt (Roman)

Example text

Sofort änderte sich sein Gesichtsausdruck wieder. Er lächelte, und sein Blick glich nun eher einem Sommerhimmel als dem blauen Schimmer eines Gletschers. »Ich war sicher, dass wir uns irgendwie einigen würden«, sagte er. »Auf offener See sind verschlossene Türen gefährlich. « Meg starrte ihn an. �Meine liebe Meg, wir sind im Krieg gegen Frankreich. « Er klang etwas ungläubig, und Meg verfluchte ihre eigene Dummheit. Sie erinnerte sich an die beiden Kriegsschiffe, die vor dem Hafen von Folkstone vor Anker gelegen hatten.

Wir geben uns Mühe«, erklärte Biggins und stellte die Krüge ab. « �Nein… nein, vielen Dank«, sagte Meg hastig. Seit einer Stunde hatte sie sich schon ziemlich unbehaglich gefühlt, weil sie genau das brauchte, was er ihr eben gezeigt hatte. Sie wartete, bis sie hörte, wie er die Kajütentür hinter sich zumachte, dann eilte sie hinter ihm her zur Tür und betrachtete sie sich genauer. Es gab ein Schlüsselloch, aber keinen Schlüssel. Es gefiel ihr gar nicht, sich hinter einer unverschlossenen Tür nackt auszuziehen oder gar das Klosett zu benutzen.

Ihr werdet Euch daran gewöhnen«, stellte der Mann ruhig fest, der ihr wohl zum Frühstück Gesellschaft leisten wollte. Er betrachtete sie flüchtig, als sie neben dem Tisch stand. »Ja, ein sehr elegantes Kleidungsstück«, stellte er fest. « Daran gewöhnen? Meg starrte ihn kurz an und beschloss dann, dass es ihr mit Hilfe von etwas zu essen sicher gelingen würde, diese schwachsinnige Situation in den Griff zu bekommen. Ihre verwirrte Schwäche war ganz bestimmt eine Folge des Hungers. Sie setzte sich wortlos und machte sich über ihren vollen Teller her.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 8 votes