Read e-book online Mahlstrom: Roman PDF

By Peter Watts

Show description

Read or Download Mahlstrom: Roman PDF

Similar foreign language fiction books

Download PDF by Iain Banks, Rosemarie Hundertmarck: Das Spiel Azad

SpielernaturenJernau Morat Gurgeh ist der beste Spieler in der KULTUR, und in allen Spielen ist er unschlagbar. Da hört er von dem Spiel Azad, das alle acht Jahre in Groasnachek in der Großen Magellanschen Wolke gespielt wird, dem Herrschaftsbereich des Imperiums. Gurgeh soll für die KULTUR an dem Spiel teilnehmen.

Die Show (Roman) - download pdf or read online

Eigentlich ist es ein ganz normaler Tag im August des Jahres 1963: Der kleine Ort Grandville ächzt unter der Sommerhitze, während zugleich eifrig Vorbereitungen für die große »Vampirshow« – eine artwork Dracula-Musical – getroffen werden, die am Abend stattfinden soll. Doch es ist der Tag, der das Leben dreier Jugendlicher für immer verändern wird.

Additional info for Mahlstrom: Roman

Sample text

Er ließ sich mit seinem Gewicht auf die Couch niedersinken. « Gurgeh warf den dunkellockigen Kopf zurück und lachte. « Gurgeh drehte eine geschnitzte Figur in den Händen. »Früher war ich der Meinung, auf die Umgebung komme es nicht an, ein gutes Spiel sei ein gutes Spiel, und seine Regeln ließen sich perfekt von einer Gesellschaft auf die andere übertragen... Aber jetzt bekomme ich Zweifel.  « Er wies mit einem Nicken auf das Brett vor sich. »Es ist ausländisch. Irgendein Hinterwäldler‐ Planet hat es vor ein paar Jahrzehnten entdeckt.

Auf das Spiel kommt es an, auf den Spaß, nicht auf den Sieg. Das ist die konventionelle Weisheit, nicht wahr?  « Gurgeh nickte langsam. »So sagt man. « »Ich... « Der Mann hatte Schwierigkeiten, das richtige Wort zu finden. »Ich... frohlocke, wenn ich siege. Das ist besser als Liebe, besser als Sex oder irgendeine gedrüste Droge. Nur in einem solchen Augenblick fühle ich mich... « — er schüttelte den Kopf, preßte die Lippen zusammen — »... wirklich. Als mich selbst. In der übrigen Zeit... da komme ich mir ein bißchen wie dieser Ex‐BU‐Roboter vor, dieser Mawhrin‐Skel, so, als sei mir irgendein...

Er hatte sie mehr aus dem Grund unternommen, daß es üblich war, in diesem Alter zu reisen, als weil er es sich wirklich gewünscht hatte.  Ursprünglich hatte er vorgehabt, ein paar Jahre auf dieser Kreuzfahrt zu verbringen, doch nach einem Jahr schon hatte er aufgegeben.  nicht etwa, daß ich einsehe, warum es notwendig sein soll.  « »Normalerweise nicht, das ist wahr.  »Wie ich hörte, muß es ein ziemlich kompliziertes Spiel sein, und es könnte eine Weile dauern, es zu lernen. « »Ich bin sicher, daß ich es schaffen werde«, erklärte Gurgeh.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 35 votes