Klaus Wüst (auth.), Prof. Dr.-Ing. Otto Mildenberger (eds.)'s Mikroprozessortechnik: Mikrocontroller, Signalprozessoren, PDF

By Klaus Wüst (auth.), Prof. Dr.-Ing. Otto Mildenberger (eds.)

Mikroprozessortechnik wendet sich an alle, die bei begrenzter Zeit einen
leichten Einstieg in das Thema und einen ?berblick ?ber die wichtigsten Techniken
suchen. Es f?hrt von einfachen Mikroprozessoren bis hin zu RISC-Prozessoren und modernen, superskalaren Architekturen. Die Besonderheiten beim Betrieb von Mikroprozessoren werden in den Kapiteln ?ber Interrupttechnik, Direct reminiscence entry (DMA), Speicherverwaltung und unmarried guide a number of facts (SIMD) herausgearbeitet. Die speziellen Architekturen von Mikrocontrollern und digitalen Signalprozessoren werden separat besprochen. Zu allen Themen werden zun?chst allgemeing?ltige ?berlegungen angestellt, mit denen die zu Grunde liegenden Ideen verst?ndlich und plausibel gemacht werden; dabei wird gro?er Wert auf
die Zusammenh?nge gelegt. An konkreten Fallbeispielen wird dann die
Umsetzung dieser Ideen in die Praxis gezeigt. Zur ?berpr?fung des Lernerfolges werden in allen Kapiteln Aufgaben und Testfragen mit Antworten angeboten, so dass das Buch auch f?r das Selbststudium sehr intestine geeignet ist.

Show description

Read Online or Download Mikroprozessortechnik: Mikrocontroller, Signalprozessoren, Speicherbausteine und Systeme PDF

Best german_4 books

New PDF release: Ingenieurmechanik 2: Deformierbare Körper

Der vorliegende zweite Band setzt die "Ingenieurmechanik" mit der Festigkeitslehre castle. Nach Einf? hrung der Grundbegriffe (Spannungstensor, Verschiebungsvektor, Verzerrungstensor) werden die Stoffgleichungen des linear elastischen ok? rpers besprochen. Die folgenden Kapitel behandeln Zug, Biegung und Torsion von Balken und St?

Get Handbuch der Feuerungstechnik und des Dampfkesselbetriebes: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Dr.-Ing. Kurt Lange, Dr.-Ing. Heinz Meyer-Nolkemper (auth.): Gesenkschmieden

Einführung. Grundlagen. Werkstoffe und Halbzeug. Gesenkschmiede-Verfahren. Werkzeuge zum Gesenkschmieden. Gesenkschmiedemaschinen. Arbeitsgänge im Gesenkschmiedebetrieb vor und nach dem Schmieden. Der Gesenkschmiedebetrieb. Das Gesenkschmiedestück. Schrifttum. Sachverzeichnis.

Additional resources for Mikroprozessortechnik: Mikrocontroller, Signalprozessoren, Speicherbausteine und Systeme

Example text

Im Gegensatz zu den bipolaren Transistoren wird fast kein Steuerungsstrom gebraucht, so dass eine fast leistungslose Steuerung möglich ist. Damit dies möglich ist, muss die Steuerungselektrode gegen den stromführenden Kanal elektrisch isoliert sein. Dies wird beim Sperrschicht-FET (JunctionFET, JFET) durch einen gesperrten pn-Übergang bewirkt und beim Insulated-Gate-FET (IG-FET) durch eine echte Isolationsschicht. Die beiden Anschlüsse des leitfähigen Kanals heißen Source (Quelle) und Dmin (Senke), die Steuerungselektrode ist das Gate.

LBei Speicherbausteinen mit einer zusätzlichen, für alle Zellen gemeinsamen Datenbusleitung werden die Bitleitungen ebenfalls zur Aktivierung der Speicherzelle benutzt. 44 4 Speicher bausteine Die Zugriffszeit ist die Zeitdifferenz zwischen dem Beginn des ersten Lesezyklus und der Bereitstellung der Daten. Die Zykluszeit ist die Zeitdifferenz zwischen zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Lesezugriffen (Abb. 5). Die Zykluszeit ist bei manchen Speichertypen, speziell bei DRAM, größer als die Zugriffszeit, weil nach dem Auslesen erst wieder die Bereitschaft des Chips hergestellt werden muss.

Da dieser FET ohne Ansteuerung gesperrt ist, nennt man ihn selbstsperrend , andere Bezeichnungen sind Anreicherungstyp, enhancement-type und normally-off. 2 Integrierte Schaltkreise (Integrated Circuits) erfolgt beim n-Kanal-FET durch eine positive und beim p-Kanal-FET durch eine negative Gatespannung, die den Kanal zunehmend leitend macht. Selbstleitende PET erhalten bereits bei der Herstellung einen Kanal, der wie Source und Drain n- oder p-Ieitend dotiert ist, wenn auch nicht unbedingt gleich stark.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 33 votes