Pädagogik im Studium von Lehramtsstudenten - download pdf or read online

By Claudia Schadt-Krämer

Der Bericht, der hier vorgelegt wird, ist das Ergebnis eines mehrjAhrigen Forschungsvorhabens, das an der UniversitAt Gesamthochschuie Siegen in mei nem Arbeitsbereich durchgefilhrt wurde. Es wurde zunAchst von Frau Dipl. PAd. Marion Dobert-Nauert und dann - seit dem 2. Studiensemester der Inter viewpartner - von Frau Dr. Claudia Schadt-Kriimer durchgefilhrt. Das Ministe rium filr Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen hat das Projekt ilber zweieinhalb Jahre hin finanziell geflirdert. Das Vorhaben verfolgte das Ziel zu ermitteln, wie Lehrerstudenten den erzie hungswissenschaftUchen Teil ihrer Studien wahrnehmen und interpretieren, ob sie dabei so etwas wie eine plidagogische Identitiit entwickeln und worin diese im einzelnen besteht. Zehn Studentinnen und Studenten des Lehramtes wurden dazu am Ende eines jeden Studiensemsters interviewt, zum Teil ilber ihr ge samtes Studium hin bis zum ersten Staatsexamen. Die Interviews wurden ver schriftUcht und ausgewertet. Wle das bei Fallstudien so ist, wiire ein Anspruch auf ReprAsentativitat unan gebracht. Allerdings wurde darauf geachtet, dal3 unterschiedUche Lehriimter und Unterrichtsfiicher zur Sprache kommen. Aber letztlich besteht der Nutzen von Fallstudien darin, dal3 am Einzelnen ein Allgemeines herausgearbeitet werden kann. Hierfilr bietet die vorUegende Arbeit die Grundlage. Wlr hiitten gerne noch mehr Arbett in die Auswertung lnvestiert. Instltutionelle Randbedingungen Jedoch Uel3en und lassen das auf absehbare Zeit nlcht zu. Deswegen tritt der Bericht nun in der shape an die OffentUchkeit, in der dem Minister filr Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen abschUel3end berichtet wurde.

Show description

Read or Download Pädagogik im Studium von Lehramtsstudenten PDF

Best german_10 books

Prof. Dr. Eberhard Stickel (auth.), Prof. Dr. Eberhard's Gabler Wirtschafts Informatik Lexikon PDF

Professor Dr. Eberhard Stickel ist Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsinformatik an der Universität Frankfurt/Oder. Dr. Hans-Dieter Groffmann ist Director Account administration bei der Brokat Informationssysteme GmbH. Professor Dr. Karl-Heinz Rau ist Lehrstuhlinhaber an der Fachhochschule Pforzheim.

Download e-book for kindle: Gleiche Chancen im Sozialstaat? by Lutz Unterseher, Konrad Schacht (auth.), Carl Böhret, Garry

Used to be will move? Die Reihe move will die Aufmerksamkeit auf sozialwissenschaftliehe Da­ ten und Konzepte lenken, die den Politikern und Planem bei der Bestimmung von Reformzielen und deren Begründung helfen können. Dabei soll es vor allem auch darum gehen, die umfangreichen Erfahrungen zu verwerten, die bislang in der Auftragsforschung für die öffentliche Hand gesammelt werden konnten.

Alexander Tarlatt's Implementierung von Strategien im Unternehmen PDF

Oft werden Unternehmensstrategien den in sie gesetzten Erwartungen nicht gerecht, da sie nur ineffizient oder gar nicht umgesetzt werden. Alexander Tarlatt präsentiert ein Konzept, das durch eine prozessuale Vorgehensweise dazu beiträgt, den Erfolg von Strategieimplementierungen zu erhöhen. Es gliedert sich in die Phasen Änderungsanalyse, Implementierungsrealisation, Implementierungskontrolle und Anpassungsanalyse.

Download PDF by Franz Grubauer: Arbeiterjugendliche heute — Vom Mythos zur Realität:

Vgl. "Mit uns zieht die neue Zeit - der Mythos der Jugend," Hrsg. Thomas Koebner, Ralf-Peter Ja\tz, Frank Trommler, Frankfurt 1985 2 Vgl. I1se Brusis, Gewerkschaftsjugend muss sich den veranderten Anforderungen der Ju gend stellen, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 2/1986, Themenschwerpunkt Jugend und Gewerkschaft.

Extra resources for Pädagogik im Studium von Lehramtsstudenten

Example text

7. 8. 9. 10. 11. Lehrerbild Schillerbild Lehrer - Schiller - Beziehung Unterrichtsmanagement Institutionelle Bedingungen Inhaltliche und zeitliche SCHILDERUNGEN URD STUDIENORGANISATORISCHE FRAGER 12. organisatorische Herkmale Als Analyseeinheit haben wir die "Aussage" gewiihlt. Die Aussage definieren wir als die kleinste Textmenge, die sich in Bezug auf unser Kategoriensystem inhaltlich gegenilber weiteren Textmengen abgrenzen liil3t (vgl. a. 1984, S. 159). : Ich habe mich filr das Lehrerstudium entschieden, well ...

Ren: "C .. ) Wenn ich da nen Nachhilfeschiiler niedriger gestellten Schicht kommt, und wollen, da13 er moglichst C .. " hab, der jetzt aus ner sozial etwas der, dessen Eltern aber vielleicht Schule aufsteigt und so und da es dann bei mir halt in die Sozio- Wissen, das Ba. dagogikseminarEm erworbene Wissen. Lediglich das Praktikum und das zweite Begleitseminar bewertet sie auch in diesem Interview noch einmal besonders positiv. teren Beruf, sondern auch fUr sich selbst als sehr hilfreich. Personlich diente ihr das dort vermittelte Wissen iiber Erfolgs- und Mi13erfolgsmotivation dazu, eigene Schulerfahrungen aufzuarbeiten.

H. so etwas wle ein routinisiertes Werte- und Normensystem. Diesem Normensystem gegenilber ist das Individuum allerdings auch in der Lage, die ihm zur Verf(lgung stehenden Handlungsmuster zu variieren, bzw. es kann neue schaffen. Mead spricht in diesem Zusammenhang von einer sozialen und einer personalen Identitat ("Me" gegenilber "I") (vgI. Mead 1968). 2. Entwicklung des Kategoriens)"stems Auf dem Hintergrund dieses theoretischen Bezugsrahmens gehen wir nun zunllchst davon aus, da~ die Interviews jeweils als Situation en aufgeschlilsselt werden konnen, in denen die Student en signifikante Andere definieren, zu Selbstdeutungen veranla~t werden und Merkmale der Situation bestimmen.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 23 votes