Produktionsforum ’88. Die CIM-fähige Fabrik: by H.-J. Bullinger (auth.), Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bullinger PDF

By H.-J. Bullinger (auth.), Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bullinger (eds.)

Show description

Read Online or Download Produktionsforum ’88. Die CIM-fähige Fabrik: Zukunftssichernde Planung und erfolgreiche Praxisbeispiele. 8. IAO-Arbeitstagung 4./5. Mai 1988 in Stuttgart PDF

Similar german_4 books

Ingenieurmechanik 2: Deformierbare Körper by Mahir B. Sayir, Jürg Dual, Stephan Kaufmann (auth.) PDF

Der vorliegende zweite Band setzt die "Ingenieurmechanik" mit der Festigkeitslehre castle. Nach Einf? hrung der Grundbegriffe (Spannungstensor, Verschiebungsvektor, Verzerrungstensor) werden die Stoffgleichungen des linear elastischen okay? rpers besprochen. Die folgenden Kapitel behandeln Zug, Biegung und Torsion von Balken und St?

Georg Herberg's Handbuch der Feuerungstechnik und des Dampfkesselbetriebes: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Gesenkschmieden by Dr.-Ing. Kurt Lange, Dr.-Ing. Heinz Meyer-Nolkemper (auth.)

Einführung. Grundlagen. Werkstoffe und Halbzeug. Gesenkschmiede-Verfahren. Werkzeuge zum Gesenkschmieden. Gesenkschmiedemaschinen. Arbeitsgänge im Gesenkschmiedebetrieb vor und nach dem Schmieden. Der Gesenkschmiedebetrieb. Das Gesenkschmiedestück. Schrifttum. Sachverzeichnis.

Extra info for Produktionsforum ’88. Die CIM-fähige Fabrik: Zukunftssichernde Planung und erfolgreiche Praxisbeispiele. 8. IAO-Arbeitstagung 4./5. Mai 1988 in Stuttgart

Sample text

Fah~zeugauftrag weit Just-in-time-Verfahren spielsweise die Zulieferer und BMW in bei integ~ie~te daB sich die notwendigen Komponenten am vorgesehenen Ort ~ichtigen g~enzen A~beits- des ube~ zusam- die Betriebs- kommunizieren bei- gleiche~ Weise wie Vormonta- BMW-We~ksve~bundes mit Abrufzeiten im Das Ziel ist taktgenaue Zuordnung de~ Komponenten Vermeidung von Zwischenlagerbestanden, der LKW wird zum "rol- lenden Lagerplatz". stems ist nur mit Diese Reaktionsfahigkei t des Produktionssy- integ~ierter Informationsverarbeitung mit werks- ubergreifenden Kommunikationsstrukturen beherrschbar.

Zeichrumgserstellung KONSTRUKTION FUchenaufber. Telle Teue/Werkzeugkonstruktion Variant en- konstruktion, Einbauunter- &nren/FrAsen ,Drehen, Drahrerodieren fllr suchungen, Zeichnungs- NC-PROGR. ~ 8 Abb. 2 56 P~ob1cmatisch Nach eine~ wenden me. dabei ist die hdufig untecschiedliche Systemwe1t. 4 und ESPRIT-Pcojekt CAD*I) b1eibt fue eine maschine1le Konvectieeung zwischen veeschiedenen Systemen gemeinsame Nennee" Dies nen~bac. dee neutealen de~zei t nur dee "k1einste Datenfoemate automatisch iiber- bedeutet bei unterschiedlichen CAD-Systemen e~heb­ lichen Meheaufwand System auf das andeee.

Ausgangspunkt fur vielfach Teilestammdaten, die Arbei tsplane, Basisdatensysteme wie Mate rials tammda ten , Betriebsmitteldaten usw. Vertikale Integration Vertikale Integeation bedeutet die Verbindung von Rechnern und Systemen innerhalb eines Mehrebenen-Konzeptes. Realisiert wird die Informationsduechgangigkeit zwischen Rechnern im zentralen Rechenzentrum hier bis war zur der schon hoch, brauch von prozeBnahen Steuerungseinrichtung vor Ort. Auch Stand der Integration durch spezifische Losungen bevoe deC" BegC"iff "elM" in den allgemeinen SpeachgeHerstelleen und Anwendern Eingang fand.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 47 votes