SAP Strategic Enterprise Management/Business Analytics: by Dr. Marco Meier, Dr. Werner Sinzig, Professor Dr. Dr. h. c. PDF

By Dr. Marco Meier, Dr. Werner Sinzig, Professor Dr. Dr. h. c. mult. Peter Mertens (auth.)

Show description

Read or Download SAP Strategic Enterprise Management/Business Analytics: Integration von strategischer und operativer Unternehmensführung PDF

Best german_4 books

Download PDF by Mahir B. Sayir, Jürg Dual, Stephan Kaufmann (auth.): Ingenieurmechanik 2: Deformierbare Körper

Der vorliegende zweite Band setzt die "Ingenieurmechanik" mit der Festigkeitslehre fortress. Nach Einf? hrung der Grundbegriffe (Spannungstensor, Verschiebungsvektor, Verzerrungstensor) werden die Stoffgleichungen des linear elastischen ok? rpers besprochen. Die folgenden Kapitel behandeln Zug, Biegung und Torsion von Balken und St?

Handbuch der Feuerungstechnik und des Dampfkesselbetriebes: by Georg Herberg PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Dr.-Ing. Kurt Lange, Dr.-Ing. Heinz Meyer-Nolkemper (auth.): Gesenkschmieden

Einführung. Grundlagen. Werkstoffe und Halbzeug. Gesenkschmiede-Verfahren. Werkzeuge zum Gesenkschmieden. Gesenkschmiedemaschinen. Arbeitsgänge im Gesenkschmiedebetrieb vor und nach dem Schmieden. Der Gesenkschmiedebetrieb. Das Gesenkschmiedestück. Schrifttum. Sachverzeichnis.

Extra resources for SAP Strategic Enterprise Management/Business Analytics: Integration von strategischer und operativer Unternehmensführung

Example text

Gerade für eine effektive Kommunikation mit den Anteilseignern gewinnt der TSR an Bedeutung. Weiterführende Informationen dazu finden sich beispielsweise bei (VBM Resources Center 2002). 3 Anspruchsgruppen-Ansatz Als Gegenpol zum Shareholder-Ansatz fordert der Stakeholder-Ansatz, dass die Interessen aller Anspruchsgruppen am Unternehmen berücksichtigt werden sollen. Den Begriff Stakeholder führte Freeman in den frühen sechziger Jahren in das 28 Kapitel 2 Betriebswirtschaftliehe Grundlagen strategische Management ein.

Je nach zu Grunde liegender Annahme wird er als Liquidations- oder als Fortführungswert bestimmt. Bei der Ermittlung unterstellt man, dass aufgrund erodierter Wettbewerbsvorteile keine überdurchschnittlichen Renditen mehr erzielt werden können. Es lassen sich durch den Eintritt weiterer Wettbewerber lediglich noch die Kapitalkosten erwirtschaften. Somit wird auf dem Niveau des freien Cash Flows des letzten Planungsjahres eine ewige nachschüssige Rente berechnet (Kütingl Heiden 2000, S. 30-31). Die Kennzahl Shareholder Value Added (SVA) gibt die Veränderung des Shareholder Value wieder.

Initiative Abb. 7: Typische Perspektiven der Balanced Scorecard (KaplanINorton 1996a) 44 Kapitel 3 Betriebswirtschaftliehe Instrumente Die verschiedenen Perspektiven gewährleisten, dass neben den finanziellen Zielen und Kennzahlen auch die Bereiche Markt, Kunden, Logistik, Prozess- und Produktqualität, Innovation, Personal sowie die Qualität der Organisation und der Intorrnationssysteme in einer dem speziellen Fall angemessenen Art einbezogen werden. Damit sind sowohl kurz- als auch langfristige Aspekte berücksichtigt.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 37 votes