Read e-book online Was tun, wenn die Zinsen steigen: Anlagechancen 2005 PDF

By Ralf Vielhaber (auth.), Ralf Vielhaber (eds.)

DAS BUCH: Wer Anlagechancen wahrnehmen will, muss sie zunächst als solche erkennen. Dazu braucht er neutrale Analysen und klare Empfehlungen. Die Geldanlage 2005 bietet beides, intestine strukturiert und leicht verständlich geschrieben: den Blick ins kommende Jahr und in die weitere Zukunft; die Anlagestrategie fürs nächste Jahr und die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen von Aktie bis Zinsanlage mit den zugehörigen Einzelempfehlungen; eine umfassende Untersuchung und Wertung des Dienstleistungs- und Produktuniversums, das die Banken 2005 anbieten werden; und zum Schluss nützliche Hilfestellungen zum richtigen Umgang mit Geld für den privaten Anleger.

DER HERAUSGEBER: Ralf Vielhaber gibt die renommierte Anlage-Publikation >Fuchs-Kapitalanlagen< heraus und ist Chefredakteur des Finanz- und Wirtschaftsbriefes >Fuchsbriefe< sowie der Spezialinformationsdienste >Fuchs-Devisen< und >Fuchs HiTech<. Er ist regelmäßig Gast in TV-Sendungen zu Geldanlagefragen. DIE TOP-THEMEN: Wie die Demografie Konjunktur und Märkte beeinflusst - Die Zinsen steigen, was once tun? - Gesellschaftlicher Wandel und die Länderbonität Deutschlands - 30 Aktien für jeden Anlegertyp - Welche Anleihen ins Depot? - used to be eine Vermögensverwaltung kosten darf - Anlage in Rohstoffen - Die Kunst, Kunst zu kaufen - Die Preise von Diamanten 2005 -- Investieren in asiatischen Immobilienmärkten - Zweitmarkt für geschlossene Fonds - hold Trades: tickende Zeitbombe - Vermögen, Sinn und Identität - Über den Wert von details - und viele andere Themen mehr . . .

Show description

Read Online or Download Was tun, wenn die Zinsen steigen: Anlagechancen 2005 PDF

Similar german_10 books

Get Gabler Wirtschafts Informatik Lexikon PDF

Professor Dr. Eberhard Stickel ist Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsinformatik an der Universität Frankfurt/Oder. Dr. Hans-Dieter Groffmann ist Director Account administration bei der Brokat Informationssysteme GmbH. Professor Dr. Karl-Heinz Rau ist Lehrstuhlinhaber an der Fachhochschule Pforzheim.

Gleiche Chancen im Sozialstaat? by Lutz Unterseher, Konrad Schacht (auth.), Carl Böhret, Garry PDF

Was once will move? Die Reihe move will die Aufmerksamkeit auf sozialwissenschaftliehe Da­ ten und Konzepte lenken, die den Politikern und Planem bei der Bestimmung von Reformzielen und deren Begründung helfen können. Dabei soll es vor allem auch darum gehen, die umfangreichen Erfahrungen zu verwerten, die bislang in der Auftragsforschung für die öffentliche Hand gesammelt werden konnten.

Implementierung von Strategien im Unternehmen - download pdf or read online

Oft werden Unternehmensstrategien den in sie gesetzten Erwartungen nicht gerecht, da sie nur ineffizient oder gar nicht umgesetzt werden. Alexander Tarlatt präsentiert ein Konzept, das durch eine prozessuale Vorgehensweise dazu beiträgt, den Erfolg von Strategieimplementierungen zu erhöhen. Es gliedert sich in die Phasen Änderungsanalyse, Implementierungsrealisation, Implementierungskontrolle und Anpassungsanalyse.

Read e-book online Arbeiterjugendliche heute — Vom Mythos zur Realität: PDF

Vgl. "Mit uns zieht die neue Zeit - der Mythos der Jugend," Hrsg. Thomas Koebner, Ralf-Peter Ja\tz, Frank Trommler, Frankfurt 1985 2 Vgl. I1se Brusis, Gewerkschaftsjugend muss sich den veranderten Anforderungen der Ju gend stellen, in: Gewerkschaftliche Monatshefte 2/1986, Themenschwerpunkt Jugend und Gewerkschaft.

Extra info for Was tun, wenn die Zinsen steigen: Anlagechancen 2005

Example text

Die nach diesem Boom benannte Generation ist mit Abstand die größte Generation, die die Menschheit je hervor gebracht hat! Allein in den USA stellen die Babyboomer mit rund 85 Mio. Menschen mehr als 40% aller dort lebenden Menschen und sind als Generation damit mehr als dreimal so groß wie die Vorgängergeneration, die nach dem Komiker Bob Hope benannt wurde. Auf Babyboom folgt Pillenknick Diese riesige Generation sorgte in den späten 70er und in den 80er Jahren für einen erneuten Kindersegen, den so genannten "Echoboom" .

Doch während der 80er und der frühen 90er war diese Technologie teuer und es war schwierig eine Verbindung zu bekommen. Es gab noch zu wenig Antennen. Die Marktteilnehmer befanden sich noch im Kampf um die beste Ausgangsposition. In der ersten Hälfte der Wachstumsphase nimmt, getragen von der frühen Mehrheit, die Nachfrage rapide zu. Gleichzeitig möchten alle von diesem Nachfrageboom profitieren. Selbst branchenfremde Unternehmen stürzen sich auf den neuen Wachstumsmarkt. Es kommt zu Überkapazitäten.

Must come down Nun folgt, anders als zu Beginn der 2000er Jahre, eine 11 bis 14 Jahre andauernde Abwärtsphase. Der Dow Jones wird bis zu 75% verlieren, die Technologiebörsen vielleicht noch mehr. Aktien werden auf Jahre hinaus die schlechteste Anlageklasse sein. Drastischer Niedergang in Europa Deutschland und Europa wird es nicht anders ergehen. Der Babyund Wanderungsboom war zwar nicht ganz so stark ausgeprägt wie in den USA, er verlief aber sehr ähnlich. Allerdings schenkten uns die geburtenstarken Jahrgänge in den 80ern keinen E choboom, was dazu führen wird, dass der Niedergang der Wirtschaft in Europa noch drastischer ausfallen wird.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 29 votes